Kanäle

SQUAD – Sonderfolge: Ein ramontisches Date zu Solo – A Star Wars Story

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Willkommen bei SQUAD – Spielzeug, Quatsch und andere Dummheiten! „Berney B“ und „Ace“ nehmen euch mit in ihre bunte Welt des Wahnsinns. Neue Errungenschaften, Sammlerprobleme, Events oder manchmal nur alltäglicher Quatsch. Es besteht Redebedarf, also lehnt euch zurück ab geht die wilde Fahrt! Dieses Mal mit einer Sonderfolge zu Solo: A Star Wars Story.


>Liebe Freunde des gepflegten Sternenkrieges, Ace und Berney haben es sich nicht nehmen lassen nach dem Kinobesuch von Solo einen kleinen aber durchaus informativen Sondercast für euch aufzunehmen. Hier erfahrt ihr alles über den vielleicht ganz guten neuen Film aus dem Star Wars Universum und natürlich in guter alter SQUAD Tradition informieren wir euch auch über die dazugehörige Toyline.

Aber Achtung, liebe Hörer. Ab 38 Minuten und 25 Sekunden Spoilern wir euch die Hütte weg. Wer den Film also noch nicht gesehen hat oder einfach nichts genaues wissen möchte, der schaltet an dieser Stelle ab!

Wer den Film schon gesehen hat oder dem einfach egal ist, fährt sich das Ding natürlich in Gänze rein.

Was ist Squad?

SQUAD ist ein regelmäßig (alle 2 Wochen) erscheinender Podcast, also Radio auf Abruf, in dem Berney und Ace das wichtigste Thema des Lebens besprechen: Das NERD sein. Vom lang ersehnten Sammlerstück, das eigentlich viel zu teuer war, dem neuen Duschgel mit Star Wars Aufdruck, Spielzeugmessen wie der Comic Con oder dem alltäglichen Wahnsinn mit Lieferdiensten und dem Schlangestehen.

Was wird gesammelt?

Das größte Augenmerk liegt auf Figuren von z.B. Hot Toys. Diese Firma stellt vorwiegend Sammlerstücke von Film- , Videospiel- und Comic-Charakteren im Maßstab 1:6 her. Die knapp 30cm großen Figuren sind sehr detailliert und können auch schonmal mehrere hundert Euro kosten.
Auch die bekannteren „Actionfiguren“ der Ghostbusters, Turtles, X-Men, Avengers und Batman von z.B. Hasbro oder Kenner haben es Ihnen angetan. Doch während Kinder mit diesen kleinen Männchen spielen, sollte bei Berney und Ace die Verpackung unversehrt bleiben.
Beim Thema Star Wars darf es gern alles sein. Figuren in jeder Größe, Raumschiffe, Lichtschwerter, Helme oder Chewbacca-Cornflakes…
Auch Filme und Serien sollten am besten als Steelbook ins Regal wandern.
Besonders wichtig ist aber auch das „ richtige“ Präsentieren der Errungenschaften. Dioramen, Beleuchtung und Regale sind mindestens genauso wichtig wie die Sammlerstücke selbst.

Ace und Berney

Ace (links) und Berney

Berney: Geboren Mitte der 80er und aufgewachsen mit den tollsten Cartoons und Spielsachen, die sich ein Kind nur wünschen kann, war es die anhaltende Liebe zu den Power Rangers, Batman und Star Wars, die dazu führte, dass das Spielzeug auch im Erwachsenenleben nie ganz verschwand. Anfang der 2010er wurde es dann richtig ernst mit der Sammelei und dem vollen Ausleben der Leidenschaft. Mittlerweile sehen Wohnzimmer und Büro aus wie ein Nerdmuseum, das bei jedem Besuch neu entdeckt werden will. Hier finden sich Hot Toys, Sideshow, Kenner, Hasbro, Jakks Pacific und viele Andere von aktuellen Toylines bis zurück in die 80er ist alles dabei.

Ace: Aufgewachsen in den 80er/90er Jahren mit Serien wie den „Galaxy Rangers“ und „Saber Rider and the Star Sheriffs“, LEGO, Transformers und den Turtles. Im Teenager-Alter waren es dann Comics wie Lobo, Wolverine und die X-Men.
Nach dem Kennenlernen von Berney „eskalierte“ seine Sammelleidenschaft erneut und brachte sie mit Figuren von Hot-Toys und Sideshow auf eine neues Niveau.

Would you like to know more?

Squad auf iTunes
Squad auf soundcloud
Squad auf Facebook
Squad auf Instagram

Schreibe einen Kommentar