Nordisch unterwegs

Seichter #POP an Tag 0 der Re:publica 2018

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

21.17 Uhr, wir sitzen im Hotelzimmer der Kollegin. Die Badges für die morgen offiziell startende Re:publica 2018 sind abgeholt, der Weg abgecheckt und auch das erste Bier getrunken. Die ersten Eindrücke sind für uns Newbies positiv, die Atmosphäre auf dem Innenhof der Station Berlin war so, wie man sie sich vorstellt. Nur Seifenblasen haben wir noch keine gesehen, aber die Filterbubbles sollen ja auch erst ab Morgen zum Platzen gebracht werden.

Gelernt haben wir natürlich trotzdem schon etwas.

  1. Früher gab es auf den Namensschildern wohl auch Hashtags und Twitternamen. Heute nicht mehr.
  2. Solimate schmeckt wohl.
  3. Der Italiener ein paar Häuser weiter ist echt fix.
  4. Die eine Springerwerbung blinkt uns in die Fenster.
  5. Der Kollege aus unserer Onlineredaktion hat angeblich das viel größere Zimmer.

Ach, und es gibt viel zu viele Panels, die Planungsapp läuft heiß! Aber das findet sich morgen. Festgelegt haben wir schon, dass wir um 14 Uhr den Tagesschau.de-Workshop „Wie erzähle ich eine Story auf allen Kanälen?“ besuchen wollen. Alles andere wird sich zeigen, Favoriten gibt es, aber rein kommen muss man ja auch erstmal 😉

Natürlich sind in Berlin auch einige Größen aus dem Journalismus, dem Netz und der Medienwelt am Start: Sophie Passmann (Radiomoderatorin), Dunja Hayali (Journalistin), Sascha Lobo (Autor), Stefan Niggemeier (Journalist), Silke Burmester (Journalistin), Kai Gniffke (Tagesschau) oder Chelsea Manning (Whistleblowerin). Aber von Namen lassen wir uns erstmal nicht „blenden“. Uns überzeugt natürlich nur das Gesagte auf der Bühne… und vielleicht die Qualität des Kaffees 😉

Wir sind gespannt auf viele Eindrücke, spannende Menschen, tolle Geschichten und neue Kontakte. Ihr erkennt uns an den leicht ungläubig guckenden Augen und natürlich an unseren Badges. Auch ohne Hashtag und Twitternamen.

Für klarnordisch.de auf der re:publica 2018 unterwegs: Mareike Wübben und Claus Hock
Claus Arne Hock

Jahrgang 1982; Journalist mit Migränehintergrund; Die Kanzlerin hat mir nie ihr Vertrauen ausgesprochen; Volontär in der Presseagentur GanterMedia (Ganderkesee); Musikbegeisterter Film- und Comicfan.

Schreibe einen Kommentar