Shabby Chic: Viel braucht es eigentlich gar nicht, um aus einem etwas abgeliebten und ausrangierten Möbelstück wieder einen tollen Einrichtungsgegenstand zu zaubern. Aber – wie bei so vielem – heißt es auch hier: Gewusst wie! Ich habe mich mit einem dunkelbraunen Telefontisch nach Art „Eiche rustikal“ auf den Weg nach Hude gemacht und habe gelernt, wie aus „Shabby“ mit ein paar Handgriffen plötzlich „Chic“ werden kann.

Musik ist wichtig für die Autorinnen und Autoren von klarnordisch.de. Dabei hat natürlich jeder so seine ganz eigenen Vorlieben, von 60’s bis Charts . Da jedem von uns ständig irgendein Lied im Kopf rumschwirrt, machen wir aus den Ohrwürmern einfach Artikel – und präsentieren euch unsere Playlist der Woche!

Nathalie Meng (Jahrgang 1988) mag handgemachte Musik mit melancholischem Grundton. Und Sprachen. Beides merkt man ihrer Playlist an. Die Spotify-Playlist findet ihr am Ende des Artikels. Falls es euch zu soft oder zu schwermütig wird, bitte trotzdem auf jeden Fall das letzte Lied anhören – das ist wichtig, für unsere Gesellschaft und so.

Ob lang überlegt oder spontan entschieden – Chelsy Haß, Tatiana Gropius, Gloria Balthazaar und Mareike Wübben, Mitarbeiterinnen der NWZ, stellen sich in diesem Jahr der Herausforderung Halbmarathon. Normalerweise schreiben sie für die Zeitung und sind mit Kamera bewaffnet in der Region unterwegs, um spannende Geschichten zu sammeln. Nun wollen sie neben der normalen Arbeit mit professioneller Unterstützung für den Halbmarathon trainieren. Entwickelt wurde das „Lauf-geht’s-Programm“ von einem der renommiertesten deutschen Sportwissenschaftler, Dr. Wolfgang Feil. Es soll auch den NWZ-Mitarbeiterinnen zum Erfolg verhelfen.