Nordisch gesehen

Ohrwürmer der Filmmusik – Playlist (KW 30)

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Musik ist wichtig für die Autorinnen und Autoren von klarnordisch.de. Dabei hat natürlich jeder so seine ganz eigenen Vorlieben, von 60’s bis Charts . Da jedem von uns ständig irgendein Lied im Kopf rumschwirrt, machen wir aus den Ohrwürmern einfach Artikel – und präsentieren euch unsere Playlist der Woche!

Diese Woche stellt Nathalie Langer ihre Top 16 der etwas älteren Filmmusik vor. Viel Spaß beim in Erinnerungen schwelgen und Mitsingen! Die jeweils aktuelle Playlist findet ihr in der Seitenleiste, die Playlist zum Artikel ganz am Ende.

I Get Around – The Beach Boys (Good Morning Vietnam)

Good Morning Vietnam basiert auf der Biographie des Moderators Adrian Cronauer, der im Film von Robin Williams gespielt wird. Der Film spielt in Saigon während des Vietnamkriegs – die Geschichte dürfte bekannt sein. In meiner Kindheit fand ich die Musik schon wahnsinnig toll und habe mir den Film regelmäßig mit meinem Vater angesehen.

Auch anhören: Sugar And Spice, California Sun

All I Want Is You – Barry Louis Polisar (Juno)

Juno ist wohl einer meiner Lieblingsteeniefilme. Die rebellische Teenagerin Juno, gespielt von Ellen Page, wird ungeplant von ihrem Freund schwanger. Sie bringt es nicht über sich, das Kind abzutreiben und beschließt, das Kind nach der Geburt in eine Pflegefamilie zu geben. Dabei stellt sich im Laufe des Films heraus, dass das kinderfreie Paar – Vanessa und Mark – doch nicht so einig über ihren Kinderwunsch ist. Das Lied von Barry Louis Polisar passt meiner Meinung nach perfekt zu dem Gefühl der ersten Schmetterlinge im Bauch und der großen Jugendliebe.

Auch anhören: Piazza, New york Catcher, Loose Lips

Mutt – blink-182 (American Pie)

Band Blink182
Blink182

Wer kennt die American-Pie-Filmreihe nicht? Jugendliche Highschoolschüler versuchen vor dem Abschluss, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren. Dabei ist ihnen jedes Mittel recht. Den Soundtrack zum ersten Film gibt die Rockband blink-182 mit Mutt. Dabei geht es im Endeffekt um mehr als nur das Erste Mal, sondern um die ganz große Liebe. Der erste Teil kam 1999 in die Kinos und spielte bei Produktionskosten in Höhe von 145 Millionen Dollar weltweit 990 Millionen Dollar ein.

Auch anhören: You Wanted More, New Girl

Dont You (Forget About Me) – Simple Minds (Breakfast Club)

An einer Highschool in Illinois werden fünf unterschiedliche Schüler an einem Samstagmorgen zum Nachsitzen verdonnert. Zwischen dem Streber,  dem Sportler, der Außenseiterin, der Prinzessin und dem Kriminellen entsteht eine Art Freunschaft für einen Tag.  Die Aufsichtsperson Mr. Vernon behandelt die Schüler nach diesen Kategorisierungen. Den Schülern wird an diesem Tag klar, dass sie selbst entscheiden können, wer sie sind. Der Film stammt aus dem jahr 1985 und wurde 2016 in die National Film Registry aufgenommen.

Auch anhören: Waiting, Didn’t I Tell You

Danger Zone – Kenny Loggings (Top Gun)

Top Gun
Top Gun (LCDR DAVID BARANAK)

Sie fürchten weder Tod noch Teufel„: Der Film stammt aus dem Jahr 1986. Tom Cruise spielt den Kampfpiloten Lieutenant Pete „Maverick“ Mitchell der United States Navy. Den Soundtrack zum Actionfilm lieferte Kenny Loggings. Top Gun ist meiner Meinung nach einer der besten Actionfilme der 1990er Jahre. Hintergrund ist, dass im Vietnamkrieg die Navy-Piloten den gegnerischen Streitkräften unterlegen waren. Aus diesem Grund wurde Ender der 1960er an einer Eliteflugschule der Ausbildungsgang „Top Gun“ eingerichtet, um die Soldaten besser trainieren zu können.

Auch anhören: Take My Breath Away, Mighty Wings

 

Misirlou – Dick Dale (Pulp Fiction)

Dick Dale
Dick Dale (Bild: Mike Burns, CC BY-SA 2.0)

Der Film stammt aus dem Jahr 1994. Quentin Tarantino führte Regie und spielte selbst mit. Er wurde mit der Goldenen Palme auf dem Filmfestival in Cannes ausgezeichnet.  Die Handlung des Films ist in drei Episoden unterteilt, die nicht chronologisch gezeigt werden, die aber durch einen Koffer miteinander verbunden sind. Der Regisseur war Ende der 1990er noch nicht der erfolgreiche Schauspieler, der er heute ist. Mit Pulp Fiction wollte Quentin Tarantino drei klassische Film-Klischees miteinander verknüpfen: Die beiden Auftragsmörder, die auf dem Weg zu einem Job sind; der Gangster, der die Frau seines Chefs einen Abend lang bespaßen soll; der Boxer, der zu einem Kampf nicht antreten soll, es aber trotzdem tut.

Das Lied Misirlou stammt aus dem Jahr 1961 und ist von Dick Dale & His Del-Tones. Er ist ein amerikanischer Musiker und wird als Pianist der Surfmusik bezeichnet.

Auch anhören: Jungle Boogie, Let’s Stay Together

Johnny B. Goode – Chuck Berry (Back to the Future)

Der Schüler Marty McFly gerät aus Versehen in das Jahr 1955 und verändert die Vergangenheit seiner Eltern, so dass seine Existenz in der Zukunft gefährdet ist. Marty versucht die Vergangenheit wieder herzustellen und in „seine“ Gegenwart zurückzukehren. Am 21. Oktober 2015 war „Zurück-in-die-Zukunft-Tag“, da im zweiten Teil der Reihe Marty McFly in der Zukunft ankam. Im Film spielt Marty McFly auf einer Veranstaltung das Lied Johnny B. Goode.

Auch anhören: Power of Love, Back In Time

Stayin‘ Alive – Bee Gees (Saturday Night Fever)

Saturday Night Fever ist ein Tanzfilm aus dem Jahr 1977. Die Bee Gees veröffentlichten unter dem gleichen Titel den bekannten Soundtrack und den Song Stayin‘ Alive. John Travolta spielt in dem Film die Hauptrolle. Das Lied verbinde ich immer mit langen Autobahnfahrten. Spätestens beim Refrain kann dann ja doch jeder mitsingen.

Auch Anhören: Saturday Night Fever, How Deep is Your Love

Lose Yourself – Eminem (8 Mile)

Eminem
Eminem (Bild: http://www.glenjamn.com/. CC BY-SA 3.0)

Eminem wurde 1972 in Missouri geboren und ist auch unter dem Namen Slim Shanty bekannt. Sein bürgerlicher Name ist Marshall Bruce Mathers III. Der Film „8 Mile – Jeder Augenblick ist eine neue Chance“ stammt aus dem Jahr 2002 und handelt von einem weißen Rapper Rabbit, der in der Eight Mile Road lebt, die hauptsächlich von Schwarzen bewohnt wird. Das Lied Lose Yourself ist eines meines Lieblingslieder von Eminem.

Auch anhören: 8 Mile,  Places to Go 

Streets of Philadelphia – Bruce Springsteen (Philadelphia)

Philadelphia ist ein Film aus dem Jahr 1993. Die Hauptdarsteller sind Tom Hanks und Denzel Washington. In dem Film ging es zum ersten Mal um Homosexualität. Bruce Springsteen bekam einen Oscar für den besten Song in dem Film.

Auch anhören: Philadelphia, La Mamma Morta

Hound Dog – Elvis Presley (Forrest Gump)

Snap from Wax Museum at Innovative Film city Bangalore
Foto aus dem Wachs Museum in Bangalore (Bild: Rameshng, CC BY-SA 3.0)

Der Film beginnt damit, dass Forrest Gump auf einer Bank an einer Bushaltestelle sitzt und verschiedenen Menschen von seinem Leben erzählt.  Als Kind muss Forrest Gump wegen einer Fehlstellung der Wirbelsäule Beinschienen tragen, die ihm allerlei Spott von seinen Mitschülern einbringen. Einzig Jenny  Curran steht hinter ihm. Als Forrest wieder einmal von Gleichaltrigen gehänselt wird, beginnt er zu laufen, verliert seine Beinschienen und stellt fest, dass er ein schneller Läufer ist – Lauf Forrest, lauf! Tom Hanks erhielt für die Darstellung des Forrest Gump einen Oscar als bester Hauptdarsteller.

Auch anhören: Sloop John B, Rebel Rouser

Ghostbusters – Ray Parker, Jr. (Ghostbusters)

„If there’s something strange in your neighborhood, who you’re gonna call? Ghostbusters!“ Der Film stammt aus dem Jahr 1984. Die drei Parapsychologen Dr. Peter Venkman, Dr. Raymond „Ray“ Stantz und Dr. Egon Spengler  gründen nach ihrem Rauswurf aus der Uni eine private Geisterjäger-Agentur und erhalten nach und nach weitere Aufträge. Deshalb stellen die drei Winston Zeddemore als vierten Geisterjäger ein.

Auch anhören: Cleanin‘ up the Town, Magic

You’re The Best – Joe Bean Esposito (The Karate Kid)

Karate_Kid
Karate-Kid (CC BY-SA 2.0)

The Karate Kid ist ein amerikanischer Film aus dem Jahr 1984. Es folgten drei weitere Filme der Reihe. 2010 erschien eine Neuverfilmung mit Jackie Chan und Jaden Smith in den Hauptrollen. 
Der 15-jährige Daniel LaRusso zieht nach Los Angeles mit seiner Mutter. Daniel tut sich sichtlich schwer mit seiner neuen Umgebung zurechtzukommen. Ein Glück lernt er den Hausmeister Kesuke Miyagi kennen, der sich als Karatemeister der alten Schule entpuppt.

Auch anhören: Say, Do You Remember

Where Is My Mind? – Pixies (Fight Club)

Der Film Fight Club vom Regisseur David Fincher stammt aus dem Jahr 1999. Vorlage für den Film war der  gleichnamige Roman von Chuck Palahniuk. In dem Film geht es um einen namenlosen Protagonisten, der auf den dubiosen Seifenhändler Tyler Durden trifft. Tyler fordert den Namenlosen auf, ihn zuschlagen. Der Protagonist fühlt sich danach wie beflügelt und gründet mit Tyler den Fight Club, bei dem sie sich mit anderen Männern zu Prügeleien in Bars verabreden. Doch wer steckt hinter dem Protagonisten und was hat Tyler Durden damit zu tun? The Dixies lieferten den rockigen Soundtrack zum Film.

Auch anhören: This is Your Life, New York Girls

via GIPHY

 

Escape (The Pina Coladas Song) – Rupert Holms (Guardians of the Galaxy)

Im Jahr 2014 kam der Film Guardian of the Galaxy in die Kinos. Besonders beliebt war der sogenannte „Awesome Mix Vol. 1“ vom Protagonisten Peter Quill (Star Lord). Eines der zwölf Lieder war der Pina Colada Song (Escape) von Runter Holmes. Ein einfacher, total entspannender Song, der zum Mitsingen anstiftet.

Auch anhören: Hooked on a Feeling, Spirit in the Sky 

Heroes – David Bowie (The Perks Of Being A Wallflower)

David Bowie (Bild: Photobra|Adam Bielawski, CC BY-SA 3.0)

Wer musste das Buch nicht im Unterricht lesen? The Perks of Being A Wallflower ist die Vorlage zum gleichnamigen Film. In Deutschland ist er unter dem Titel „Vielleicht lieber morgen“ bekannt geworden. Im Film gibt es eine Szene in der Sam (Emma Watson) mit ihrem Stiefbruder Charlie (Ezra Miller) und dem Protagonisten Charlie (Logan Lerman) auf dem Nachhauseweg durch einen Tunnel fahren. Dabei stellt sich Sam hinten auf die Ladefläche des Pick-Ups und breitet die Arme aus. Es wird Heroes von David Bowie gespielt, das im Laufe des Films nur als Tunnelsong bezeichnet wird.

Auch anhören: Asleep, Could It Be Another Change 

 

Nathalie Langer

Dorfkind mit Leib und Seele. Aufgewachsen im wunderschönen Ammerland und nach dem Archäologiestudium wieder zurückgekehrt. Nein, ich habe keine Dinosaurier ausgegraben! Neben Geschichtsromanen, liebe ich Basketball und lange Spaziergänge mit meiner Golden-Retriever-Hündin Paula.

Schreibe einen Kommentar