Nordisch leben

Biertest auf dem Oldenburger Bierfest

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

„Bierwelten entdecken“ ist das diesjährige Motto vom Oldenburger Bierfest, welches vom 7. bis 9 Juni auf dem Schlossplatz in Oldenburg stattfindet. 30 Stände, darunter ein paar Wagen mit Streetfood oder anderen Grundlagen, warten darauf, von Biertrinkern entdeckt zu werden. Eine Herausforderung, denn an „Oldenburgs längstem Tresen“ allein warten über 30 Biere auf ihre Verköstigung. Tonia, Mathias, Wolfgang Alexander und Manuela von klarnordisch haben sich am Eröffnungstag ins Getümmel gestürzt und zumindest ein paar Biere angetestet. Als Gasttrinker war auch noch Sven mit dabei, der klarnordisch erst 20 Minuten zuvor kennengelernt hat – so bildet man also eine Fanbase!

Für den Test hat sich das klarnordisch-Team von ganz objektiven Kriterien leiten lassen. Darunter: An welchem Stand bekomme ich gerade schnell Bier? Was klingt denn interessant? Was wollte ich schon immer mal probieren?

Das Team von Stand 11 (Stone Brewing Co. aus den USA, Heidenpeters aus Deutschland und Uiltje Brewing Co aus den Niederlanden)
Das Team von Stand 11 (Stone Brewing & Co. aus den USA, Heidenpeters aus Deutschland und Uiltje Brewing Co aus den Niederlanden) auf dem Oldenburger Bierfest (Foto: Claus Hock)

Wenn man sich zwischen so vielen Ständen entscheiden muss, sind die Kriterien so gut wie alle anderen. Denn klar ist: Schmecken muss es – und das tat es den Testerinnen und Testern nicht immer, wie man im Video sieht. An den Ständen haben sich die Biertrinkerinnen und Biertrinker übrigens immer kurz erklären lassen, was für ein Bier sie gerade gekauft haben. Das wurde in der Regel gerne von den Menschen an den Zapfhähnen getan, dafür schon einen dicken Daumen nach oben.

Gut vorbereitet zum Bierfest

Was man vielleicht wissen sollte, bevor man zum Bierfest in Oldenburg geht: Geöffnet haben die Pavillons und Wagen auf dem Schlossplatz am Freitag, 8. Juni, von 17 bis 24 Uhr und am Samstag, 9. Juni, von 14 bis 24 Uhr. Zu probieren gibt es Biere aus Belgien, Benin, Dänemark, England, Estland, Ghana, Irland, Italien, Kanada, Kenia, Marokko, Mauritius, Mexico, Namibia, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Österreich, Polen, Schottland, Schweden, Senegal, Slowakei, Südafrika, Tschechien und den USA. Deutschland ist natürlich auch vertreten, die Biere von großen Brauereien wie Paulaner gibt es ebenso wie regional gebraute Biere wie das Auricher ProBier oder den Friesenhäuptling vom Butjenter Brauhaus.

Die genauen Stände und Biersorten könnt ihr schon vorweg auf der Homepage des Oldenburger Biefestes einsehen. Wie es mit dem Bierfest vor ein paar Jahren los ging, könnt ihr übrigens bei GustOL nachlesen.

Bier, Bier, Bier: Die Tests im Einzelnen

Für alle, die nicht das ganze Video anschauen wollen, hier die Tests direkt angespielt.

Sven: The One, Pils aus Niedersachsen, Robens Craft Beer

Alex: Dr. Raptor, Imperial Indian Pale Ale (IPA) aus den Niederlanden, Uiltje Brewing & Co.

Manuela: Pühaste Dekadents, Imperial Stout aus Estland, Pühaste

Tonia: Himbeerbier

Sven: Lervig Hoppy Joe, Amber Ale aus Norwegen, Lervig Aktiebryggeri

Mathias: Garden of Eden, Fruchtbier aus Dänemark, To øl

Tonia: Liquid Sex Robot, IPA aus Norwegen, Lervig Aktiebryggeri

Manuela: Lemon Milkshake, IPA aus Berlin, Heidenpeters

Alex: Casablanca, Lager aus Marokko, Société des Brasseries de l’Ouest Africain – SOBOA

Claus Arne Hock

Jahrgang 1982; Journalist mit Migränehintergrund; Die Kanzlerin hat mir nie ihr Vertrauen ausgesprochen; Volontär in der Presseagentur GanterMedia (Ganderkesee); Musikbegeisterter Film- und Comicfan.

Schreibe einen Kommentar