Author

Anna-Lena Sachs

Browsing
27-jährige Oldenburgerin, Seriennerd und geborener Lax mit einem Bachelor in American Studies und einem Master in Journalismus.

Die fünf Bandmitglieder von Rising Insane aus Hude und Umgebung haben  viele zusätzliche Tage im Proberaum verbracht, sich ein spezielles Set überlegt, an Feinheiten gearbeitet und ihre Lichtshow mit neuem Equipment aufgewertet. Insgesamt vier Wochen haben sie sich intensiv auf ihre erste Tour durch Deutschland vorbereitet, denn das Programm hat es in sich: In dreieinhalb Wochen spielen sie 14 Shows.

Cuxhaven hat das Deichbrand, Scheeßel das Hurricane und Wacken ist eben bekannt für das Wacken Open Air. Und was hat Oldenburg zu bieten? Bisher fehlte der Großstadt noch ein Musikfestival für die breite Masse. Das soll sich im kommenden Jahr jedoch ändern: Kurz vor der Stadtgrenze feiert das TabulaRaaza Festival am 3. August 2019 seine Premiere. Alles Infos zu den Highlights auf den einzelnen Bühnen und Wichtiges zum Vorverkauf findet ihr hier. Außerdem haben Anna-Lena, Chelsy und Claus ihre persönlichen Highlights für euch rausgesucht.

In der Playlist wird es dieses Mal gruselig. Denn was darf im Oktober und in unserer Halloween-Serie Klarschaurig nicht fehlen?  Genau, eine Halloween Playlist für die nächste gruselige Party oder einfach, um in die herbstliche Stimmung zu kommen. Diese Woche stellen Claus Hock und Anna-Lena Sachs die schaurigsten Lieder vor. Die Spotify Halloween Playlist gibt es am Ende des Artikels.

Kunstblut, weißes Make-up und schwarzer Lidschatten: Mit den richtigen Hilfsmitteln kreiert man Zuhause das eigene Halloween Make-up. Wirklich schaurig sieht das jedoch meist nicht aus. Emily vom Youtubekanal „Sach an!“ möchte Halloween in diesem Jahr so richtig zelibrieren und holte sich daher Schminktipps von der stellvertretenden Chefmaskenbildnerin des Oldenburgischen Staatstheaters, Silvia Schlottag.

Ein Junge verschwindet und ein Mädchen mit paranormalen Fähigkeiten taucht auf: In der Kleinstadt Hawkins geschehen seltsame Dinge. Die Handlung von der Netflix-Serie „Stranger Things“ sollte mittlerweile jedem Mysteryfan bekannt sein. Seit Herbst vergangenen Jahres ist die zweite Staffel auf Netflix verfügbar. Dieses Jahr Halloween müssen wir jedoch ohne neues von Eleven, Joyce, Chief Hopper und Dustin auskommen. Die dritte Staffel erscheint erst 2019. Also dachten sich Chelsy und Anna-Lena von Klarnordisch: Wenn wir Stranger Things schon nicht im Fernseher sehen, wollen wir die Serie zumindest in die Küche bringen!

Mit dem Oktoberanfang hat auch die Gruselsaison begonnen. Die Streaming-Plattformen veröffentlichen die neuesten Horrorserien und auch die Kinos setzen auf düstere Filme. Um sich perfekt auf den amerikanischen Grusel-Feiertag am 31. Oktober einzustimmen, hat die Klarnordisch-Redaktion jetzt die besten Film- und Serientipps zusammengefasst. Kinofans, Binge-Watcher und Klassikliebhaber sollten hier auf ihre Kosten kommen.

Kürbisse, schwarze Katzen und schräge Verkleidungen: Am 31. Oktober steht Halloween vor der Tür. Kinder verkleiden sich und ziehen um die Häuser, um nach Süßigkeiten zu fragen, junge Leute machen sich als Zombies, Hexen oder Geister auf den Weg zur nächsten Halloweenparty. In Zusammenarbeit mit Emily von Sach an! hat die Klarnordisch-Redaktion die Halloween-Serie „Klarschaurig“ auf die Beine gestellt. DIY-Kostüme, die Scream Nights in Rastede und Horrorfilmtipps sollen euch  die schaurige Oktoberzeit versüßen.

Ein süßer Geruch liegt in der Luft, ein 90er Song trällert in der einen Ecke, „Gewinne, Gewinne, Gewinne“ hört man in einer anderen: Mitten auf dem Oldenburger Kramermarkt baut der Bremer Danny Enzenross sein Filmequipment auf. Sobald die Einstellungen sitzen, schnappt er sich sein Mikrofon  und plaudert vor der Kamera drauf los. Schon bald sollen die Zuschauer in einer Reportage auf seinem Youtube-Kanal KLB Kirmes_Lego_Bremen alles rund um den Oldenburger Jahrmarkt erfahren.